Die Barmherzigkeit

Allah ist der Barmherzigste, Mitleidigste und der Gnadenreichste derjenigen, die gnädig sind. Seine Barmherzigkeit umgibt alle Dinge. Allah sagt (ungefähre Bedeutung): „Aber Meine Barmherzigkeit umfasst alles.“ [7:156]

In Sahih Muslim wird von Abu Huraira berichtet, dass der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: „Allah hat 100 Teile Barmherzigkeit, von denen Er einen Teil zu den Jinn, der Menschheit, den Tieren und den Insekten gesandt hat und durch den wilde Tiere gut zu ihrer Nachkommenschaft sind. Und Allah hat 99 Teile der Barmherzigkeit bei Sich behalten, die Seinen Dienern am Tag der Auferstehung zugute kommen werden.“ (Muslim, at-Tauba, 6908)

Es wurde überliefert, dass Umar Ibn al-Khattab sagte: „Einige Gefangene wurden zum Gesandten Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) gebracht und unter ihnen war eine Frau, die suchte (nach ihrem Kind). Als sie ihr Kind fand, umarmte sie es und legte es an ihre Brust. Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte uns: ‚Meint ihr, dass diese Frau ihr Kind ins Feuer werfen würde?‘ Wir antworteten: ‚Nein, bei Allah, nicht wenn sie es verhindern kann.‘ Der Gesandte Allahs (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: ‚Allah ist zu Seinen Dienern barmherziger als diese Frau zu ihrem Kind.‘“ (Übereinstimmend angenommen; Bukhari, 5653; Muslim, 6912)

Ein Aspekt der Barmherzigkeit Allahs Seinen Dienern gegenüber ist, dass Er Gesandte schickte und Bücher und Gesetze offenbarte, um ihr Leben entsprechend der Weisheit zu organisieren, weit entfernt von Härte und Schwierigkeit. Allah sagt (ungefähre Bedeutung): Und Wir haben dich nur als Barmherzigkeit für die Weltenbewohner gesandt.“ [21:107]

Die Barmherzigkeit Allahs ist es, die Seine gläubigen Diener am Tag der Auferstehung ins Paradies bringen wird. Niemand wird das Paradies durch seine Taten allein betreten können, wie der Prophet (Allahs Frieden und Segen seien auf ihm) sagte: „Niemandes Taten werden ihn in das Paradies bringen.“ Sie sagten: „Selbst dich nicht, oh Gesandter Allahs?“ Er antwortete: „Nein, auch mich nicht, bis Allah mir Seine Barmherzigkeit schenkt. Bemüht euch daher um Perfektion. Und keiner von euch sollte sich den Tod wünschen; entweder er tut Gutes, sodass er mehr davon vollbringt, oder er handelt falsch, sodass er bereut.“ (Bukhari, 5349; Muslim, 7042)

Daher muss der Gläubige im Zustand zwischen der Hoffnung auf die Barmherzigkeit Allahs und der Furcht vor Seiner Strafe verbleiben, denn Allah sagt (ungefähre Bedeutung): Tue Meinen Dienern kund, dass Ich es bin, der allvergebend und barmherzig ist, und dass Meine Strafe die schmerzhafte Strafe ist.“ [15:49-50]

Allgemeines

Translator

/div>